Du hast jeden Raum ...

... mit Sonne geflutet
Hast jeden Verdruss
Ins Gegenteil verkehrt

Deine sanftmütige Güte
Dein unbändiger Stolz
Das Leben ist nicht fair

Habe dich sicher
In meiner Seele
Ich trag' dich bei mir
Bis der Vorhang fällt

Es isch nia der richtige Zeitpunkt,
es isch nia der richtige Tog,
es isch nia olls gsog,
es isch olm zu fria.

Es sein de traurigen Momente im Leben, de ins zoagen,
wia wertvoll die Zeit zusommen isch.

Edith, die schian Stunden mit dir bleiben einzigortig und unvergessen.
Es lieg iatz an ins, de Momente festzuholten, die vielen Augenblicke voller Lochen, voller Schwung und witziger Kommentare, deine Orbeit im Team hinter der Bühne, dein Humor, deine schwungvolle Art.

Damit aus Schmerz tiefe Donkborkeit werd,
Donkborkeit für viele gemeinsome Johre.

So schnell wia meglich wern mir wieder auf die Bühne gian
und sogen: Vorhong auf! Liacht un!
Weil a wo du iatz bisch
brauchts sicher hin und wieder
a guats Stickl zum Unschaugen.

Weitere News

Der Storch, der machte wieder Runden!
Wir dürfen unseren beiden Bühnenbauern Florian und Klaus herzlich gratulieren und wünschen den ...
Wahnsinn!
Wir wollten uns den "Wahnsinn" geben und starteten mittags nach München. Nach einer ziemlich ...
Zeit zun Feiern
... so heißt die Whats-Up Gruppe aus 12 Mädls, die unsere Martina mit einer Ausstandsfeier ...
Auf Michelangelos Spuren
Beim Start um 5 Uhr früh waren in einigen Wangen noch Polsterspuren zu sehen, aber nach einem ...

G`spielt hobmer:

zrug