Geats net a bissl schneller bitte

Die Obfrau des Theaterverein Terenten musste uns nicht lange bitten. Sie wollte einen Abend unter Theaterbühnen mit lockeren Sketchen organisieren. Von Herzen gern schrieben wir einen Sketch und probten mit vollem Einsatz für den Abend im Pustertal. Heraus kam die 10-minütige Parodie „Geats net a bissl schneller bitte“. Einkaufsstress im Supermarkt. Viele fühlten sich angesprochen und konnten herzhaft lachen. Auch die anderen Bühnen präsentierten humorvolle Stücke und so verging der Abend mit viel, viel Lachen, vergnügten Gesprächen unter altbekannten Theaterkollegen und neuen Bekanntschaften. Abgerundet von einer Live-Band wurde bis spät in die Nacht hinein gefeiert. Ein Abend, der ein voller Erfolg war, denn es sind die Freundschaften außerhalb der Bühne, die das Theaterleben lebendig halten und in vielen Produktionen kraftvolle Unterstützung geben.

Weitere News

Unvergessliche Momente
Lieber Stefan, herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Tochter Lisa! Alles Gute für die ...
Wahnsinn!
Wir wollten uns den "Wahnsinn" geben und starteten mittags nach München. Nach einer ziemlich ...
Für olm bleibsch du ins a Liacht
Inser Hansl wor von Unfong un der guate Geist im Theaterverein. Er hot die Kabel verlegt, hot die ...
Die Bühne ist die Kür
Davon sind wir überzeugt. Ein Bühnenbild ist keineswegs nur "Kulisse", sondern gibt der Geschichte ...

G`spielt hobmer:

zrug